Darmstadt (SID) - Fußball-Zweitligist SV Darmstadt 98 hat sich nach nur 30 Tagen von seinem neuen Torhüter Christian Wetklo getrennt. Wie der Aufsteiger am Mittwoch bekannt gab, einigte man sich mit dem 34-Jährigen, der zuvor 13 Jahre beim Bundesligisten Mainz 05 unter Vertrag stand, "in gegenseitigem Einvernehmen" über eine Auflösung des bis 2015 laufenden Vertrags. Über die Gründe der Trennung wurde nichts bekannt.

Zugleich gaben die Lilien die Verpflichtung von Angreifer Ronny König bekannt. Der 31-Jährige kommt vom Ligarivalen Erzgebirge Aue und erhält einen Einjahresvertrag. "Als wuchtiger Stürmer ist er genau der Typ Spieler, den wir gesucht haben. Er bringt sehr viel Zweitligaerfahrung mit", sagte Trainer Dirk Schuster. König hatte erst am vergangenen Freitag seinen Vertrag bei den Erzgebirglern aufgelöst. Der gebürtige Sachse hat bislang 201 Einsätze in der 2. Bundesliga absolviert (42 Tore).

Die Stadt Darmstadt hat derweil den Namen des Stadions am Böllenfalltor zu Geld gemacht. Wie der Magistrat bekannt gab, wird die Arena in den kommenden fünf Jahren Merck-Stadion am Böllenfalltor heißen. Der in Darmstadt ansässige Chemie- und Pharmakonzern wird jährlich 300.000 Euro für die Namensrechte zahlen. Der geplante Umbau des 93 Jahre alten Stadions soll im Herbst 2015 beginnen.