Frankfurt/Main (SID) - Angeführt von Präsident Wolfgang Niersbach reist eine prominente Delegation des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) nach Budapest zum Finale der U19-EM zwischen Deutschland und Portugal. Der DFB wird am Donnerstag (19.00 Uhr/Eurosport) auch durch den künftigen Sportdirektor Hansi Flick vertreten. Zur Delegation gehört zudem DFL-Geschäftsführer Andreas Rettig.

Ebenfalls vor Ort sein werden DFB-Generalsekretär Helmut Sandrock und U21-Trainer Horst Hrubesch, der 2008 den bisher letzten EM-Titel in dieser Altersklasse geholt hatte. Auch Uwe Harttgen, Vorsitzender der Kommission Leistungszentren in der DFL sowie der Vorsitzende des DFB-Jugendausschusses, Christian Pothe, fliegen nach Budapest.