Gaza (AFP) Bei neuen israelischen Angriffen auf Ziele im Gazastreifen sind in der Nacht zum Mittwoch 23 Palästinenser getötet worden. Das ergibt sich aus einer Übersicht der palästinensischen Rettungsdienste, die seit dem Beginn der jüngsten militärischen Konfrontation am 8. Juli auf insgesamt 1240 getötete und mehr als 7000 verletzte Palästinenser kommen. Unter den jüngsten Toten sind acht Mitglieder einer Familie in der Stadt Chan Junes sowie zwei Mädchen im Alter von elf und 16 Jahren.