Rom (SID) - Tour-Sieger Vincenzo Nibali hat in seinem wohlverdienten Urlaub bereits neue sportliche Großtaten ins Auge gefasst. In der kommenden Saison will der Sizilianer nacheinander den Giro d´Italia und die Tour de France gewinnen. Das ist bisher nur Fausto Coppi, Jacques Anquetil, Eddy Merkx, Bernard Hinault und Marco Pantani gelungen.

"Ich weiß, dass die Kombination aus Giro- und Tour-Sieg ein ehrgeiziges Ziel ist, ich will es aber auf jeden Fall versuchen", sagte Nibali der römischen Tageszeitung Il Messagero: "Im modernen Radsport ist es kompliziert, monatelang auf höchstem Niveau wettbewerbsfähig zu bleiben, doch man muss sich neuen Herausforderungen stellen."

Nibali appellierte an die Giro-Organisatoren, eine Etappe an seine Heimatinsel Sizilien zu vergeben. Der Giro d'Italia 2015 (8. bis 31. Mai) wird mit einem Mannschaftszeitfahren über 18 km von San Lorenzo al Mare nach San Remo gestartet.