Kassel (AFP) Behinderte Arbeitnehmer unterhalb der Schwelle zur Schwerbehinderung haben künftig bessere Chancen, einen gefährdeten Arbeitsplatz zu behalten. Das Bundessozialgericht (BSG) in Kassel hat am Mittwoch die Voraussetzungen für eine Gleichstellung mit Schwerbehinderten gelockert. Dies ist danach auch dann möglich, wenn eine Kündigung noch nicht angekündigt worden ist. (Az.: B 11 AL 16/13 R)