Hamburg (AFP) Sogenannte stille SMS sind heimliche Ortungsimpulse, die ein Mobiltelefon dazu veranlassen, Anmeldeinformationen an die nächste Funkbasisstation auszusenden und damit seine ungefähre Position preiszugeben. Die Methode ist unter anderem auch unter dem englischen Begriff Stealth Ping (etwa Tarnkappen-Erreichbarkeitsanfrage) bekannt.