Monrovia (AFP) Angesichts der Ebola-Epidemie in Westafrika hat die liberianische Präsidentin Ellen Johnson Sirleaf die Bevölkerung ihres Landes aufgefordert, für göttliche Hilfe zu beten. Die Liberianer sollten drei Tage des Fastens und des Gebets einhalten, "damit Gott Mitleid mit uns hat und unsere Sünden vergibt und unser Land heilt, während wir gegen das tödliche Ebola-Virus kämpfen", erklärte Johnson am Mittwoch.