Peking (AFP) Zwei mit dem Aids-Virus infizierte Passagiere und ein Mitreisender haben eine chinesische Billigfluglinie verklagt, weil sie sie nicht an Bord lassen wollte. Wie die staatliche Zeitung "Global Times" am Freitag berichtete, nahm ein Gericht in Shenyang die Klage gegen Spring Airlines an. Demnach ist es das erste Mal, dass ein derartiger Fall vor Gericht kommt.