Berlin (AFP) Linken-Parteichef Bernd Riexinger hat sich für eine offene Debatte seiner Partei über das bisher strikte Nein zu Militäreinsätzen ausgesprochen. "Wir brauchen eine internationale Regelung, wie mit den modernen kriegerischen Konflikten umgegangen wird. Diese Debatte muss die Linke ganz sicher führen", sagte Riexinger der "Frankfurter Rundschau" vom Freitag. Er bekräftigte aber das grundsätzliche Nein zu Kampfeinsätzen der Bundeswehr.