Kiew (AFP) Im Osten der Ukraine droht eine weitere Eskalation: Trotz aller Warnungen aus Kiew drangen russische Militärfahrzeuge in der Nacht zum Freitag über die Grenze in die Ukraine ein, worauf die ukrainische Armee nach Angaben der Präsidentschaft in Kiew mit Artilleriebeschuss reagierte. Moskau warf der Ukraine einen Versuch zur Verhinderung seiner Hilfslieferungen vor, die EU-Außenminister riefen Russland zur Einstellungen der "Feindseligkeiten" auf.