Brüssel (dpa) - Grünes Licht für die Aufrüstung der Kurden im Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat: Die EU-Außenminister haben sich für Rüstungslieferungen einzelner Staaten in den Irak ausgesprochen. Ob sich Deutschland daran beteiligen wird, ist noch unklar. Die Bundeswehr begann Hilfsflüge in den Irak, um verfolgten Flüchtlingen mit Lebensmitteln und Sanitätsgütern zu Hilfe zu kommen. Inzwischen wurde bekannt, dass IS-Kämpfer in einem jesidischen Dorf im Nordirak ein Massaker angerichtet haben sollen.