Brünn (SID) - MotoGP-Pilot Stefan Bradl (Zahling) ist beim Freitagstraining zum 11. WM-Lauf im tschechischen Brünn auf Platz sechs gefahren. Fünf Tage nach seinem Sturz in Indianapolis zeigte sich der Honda-Pilot gut erholt und lag mit 1:57,084 Minuten nur knapp hinter dem alles dominierenden WM-Spitzenreiter Marc Márquez aus Spanien (Honda/1:56,803). Nachdem es im zweiten Training am Nachmittag angefangen hatte zu regnen, war keine Verbesserung mehr möglich.

In der Moto2-Klasse kam Sandro Cortese (Berkheim) auf Platz drei, Jonas Folger (Kalex) auf Platz sieben und Marcel Schrötter (Tordera/Mistral) auf Rang neun. Bei den Moto3-Piloten landete Philipp Öttl (Ainring/Kalex) als bester Deutscher auf Platz 19.