New York (SID) - Der dreimalige NASCAR-Champion Tony Stewart (43) wird nach seiner Verwicklung in einen Unfall mit Todesfolge auch beim Meisterschaftslauf auf dem Michigan International Speedway am Sonntag nicht an den Start gehen. Das teilte sein Team Stewart Haas Racing am Donnerstag mit. Die Untersuchungen zum Tod des Rennfahrers Kevin Ward Jr. dauern weiter an, die Polizei hatte zuletzt angegeben, "kein kriminelles Handeln" bei Stewart erkannt zu haben.

Der 43-Jährige hatte am vergangenen Samstag während eines Dirt-Track-Rennens in Canandaigua im US-Bundesstaat New York seinen Konkurrenten Ward Jr. erfasst, der nach einer Kollision zu Fuß über die Strecke gelaufen war. Der 20-Jährige erlag auf dem Weg ins Krankenhaus seinen Verletzungen. Beim NASCAR-Rennen auf dem nahegelegenen Kurs Watkins Glen International ging Stewart anschließend nicht an den Start.