Berlin (AFP) Ein bei dem verstorbenen Kunsterben Cornelius Gurlitt entdecktes Bild des Impressionisten Max Liebermann ist NS-Raubkunst. Für das Bild "Zwei Reiter am Strand" habe sich der "Verdacht auf NS-verfolgungsbedingten Entzug bestätigt", teilte die Taskforce "Schwabinger Kunstfund" am Montag mit. Zu dem Schluss hätten umfangreiche Recherchen im In- und Ausland geführt. "Mit höchster Wahrscheinlichkeit" handle es sich um Raubkunst, erklärte die Taskforce.