Washington (AFP) Die US-Luftwaffe hat am Montag nach eigenen Angaben erneut Angriffe gegen Stellungen der Dschihadistenorganisation Islamischer Staat (IS) in der Nähe des Mossul-Staudamms im Nordirak geflogen. Wie das für die Region zuständige US-Militärkommando Centcom mitteilte, wurden durch die 15 Angriffe neun Kampfstellungen der Dschihadisten, ein Kontrollpunkt und sieben gepanzerte Fahrzeuge zerstört.