Paris (SID) - Der französische Fußball-Meister Paris St. Germain muss vorerst auf Superstar Zlatan Ibrahimovic verzichten. Der schwedische Stürmer zog sich im Ligaspiel am Samstag gegen den SC Bastia (2:0) nach Vereinsangaben einen "Muskelteilabriss unterhalb der zwölften Rippe" zu. Zur Ausfalldauer machte PSG keine genauen Angaben.

Der niederländische Verteidiger Gregory van der Wiel erlitt derweil bei einem Foul von Bastias Verteidiger Brandao einen Bruch des rechten Querfortsatzes des zweiten Lendenwirbels. Zudem wurde bei Thiago Motta ein Nasenbeinbruch diagnostiziert, der Italiener hatte von Brandao nach der Partie im Kabinengang einen Kopfstoß verpasst bekommen. Das zeigten Bilder der Überwachungskamera. PSG-Präsident Nasser Al-Khelafi hatte für den Brasilianer bereits eine "lebenslange Sperre" gefordert.