Gaza (AFP) Im Gaza-Konflikt haben sich Hoffnungen auf einen dauerhaften Waffenstillstand erneut zerschlagen. Nachdem am Dienstag ungeachtet einer befristeten Feuerpause Raketen nahe der südisraelischen Großstadt Beerscheba einschlugen, flog Israels Luftwaffe wieder Angriffe im Gazastreifen. Israel zog zudem seine Delegation von den Gesprächen über eine Waffenruhe in Kairo ab. Die USA machten die radikalislamische Hamas für den Bruch der Feuerpause verantwortlich.