Berlin (SID) - Einen Tag nach seinem Fehlstart bei der Heim-EM in Berlin hat Schwimmstar Paul Biedermann problemlos das Finale über 200 m Freistil erreicht. Der Weltrekordler, der über die doppelte Distanz überraschend im Vorlauf gescheitert war, erreichte in 1:46,69 Minuten als Schnellster das Rennen um die Medaillen am Mittwoch (18.00 Uhr).

Clemens Rapp (Heidelberg), der im Endlauf über 400 m zu Platz fünf geschwommen war, schied als Elfter aus. Doppel-Olympiasieger Yannick Agnel (Frankreich) lag als Siebter deutlich zurück.

Zuvor hatten über 200 m Lagen der Kurzbahn-Europameister Philip Heintz (Heidelberg) und der Olympia-Achte Markus Deibler (Hamburg) als Zweiter und Dritter das Rennen um die Medaillen erreicht. Vanessa Grimberg (Stuttgart) schied dagegen als 14. über 100 m Brust aus.