Genf (AFP) Ein deutscher Bergsteiger ist in den Schweizer Alpen tödlich verunglückt. Der 64-Jährige war am Mittwoch mit einem 23-jährigen Begleiter im Bergmassiv Blüemlisalp in Richtung Richtung Morgenhorn unterwegs, als er auf dem schneebedeckten Untergrund hinfiel und hunderte Meter in die Tiefe stürzte, wie die Berner Kantonspolizei am Donnerstag mitteilte.