Genf (AFP) Im jahrelangen Streit um verschwundenes DDR-Millionenvermögen haben die deutschen Behörden die Schweizer Bank Julius Bär verklagt. Wie das Finanzinstitut am Donnerstag mitteilte, reichte die Bundesanstalt für vereinigungsbedingte Sonderaufgaben (BvS) die Klage in der vergangenen Woche bei einem Gericht in Zürich ein. Gefordert werden demnach umgerechnet 91 Millionen Euro plus Zinsen.