Berlin (AFP) Unternehmen dürfen nicht mit dem Hinweis "nur in teilnehmenden Märkten erhältlich" für bestimmte Produkte werben. Das Oberlandesgericht (OLG) Düsseldorf gab einer Klage der Verbraucherzentrale Berlin gegen die Tiernahrungs-Kette Fressnapf statt, wie die Verbraucherschützer am Donnerstag mitteilten. Demnach hatten sich zwei Verbraucher darüber beschwert, dass in einem Fressnapf-Prospekt beworbene Produkte nicht zu reduzierten Preisen erhältlich gewesen seien, da mehrere Filialen nicht an der Verkaufsaktion teilnahmen. Die Verbraucherzentrale sah dies als wettbewerbswidrig an und klagte.