Moskau (SID) - Der frühere deutsche Nationalstürmer Kevin Kuranyi muss mit seinem Klub Dynamo Moskau um den Einzug in die Gruppenphase der Europa League bangen. Im Play-off-Hinspiel kamen die Russen vor heimischer Kulisse gegen den zypriotischen Vertreter Omonia Nikosia nicht über ein 2:2 (1:1) hinaus.

Der frühere Berliner Christopher Samba hatte Dynamo in Führung gebracht (33.), der niederländische Neuzugang Alexander Büttner rettete durch sein Tor in der 72. Minute in Unterzahl das Unentschieden. Der russische Nationalstürmer Alexander Kokorin hatte nach 62 Minuten Gelb-Rot gesehen.

Das Rückspiel findet am kommenden Donnerstag auf Zypern statt. Dynamo braucht zum Weiterkommen einen Sieg oder ein Unentschieden mit mindestens drei Toren.