Trier (SID) - Der Belgier Thierry Neuville hat beim Shakedown zur Deutschland-Rallye am Donnerstag für eine Schrecksekunde gesorgt. Der 26 Jahre alte Vizeweltmeister kam bei der Generalprobe zum einzigen WM-Rennen in Deutschland mit seinem Hyundai i20 WRC von der Strecke ab, überschlug sich und rollte einen Weinberg hinunter. Neuville und sein Co-Pilot Nicolas Gilsoul blieben zum Glück unverletzt.

Neuville belegt in der WM-Gesamtwertung den siebten Platz. Seine besten Resultate der laufenden Saison waren zwei dritte Plätze in Mexiko und Polen. In der vergangenen Saison war er Zweiter hinter Frankreichs Weltmeister Sebastien Ogier (VW) geworden.