Islamabad (AFP) In Pakistan haben die Anführer der Demonstranten mit Vertretern der Regierung über einen Ausweg aus ihrem Machtkampf und ein Ende der tagelangen Massenproteste beraten. Erste Gespräche am Mittwochabend brachten zunächst jedoch keine Annäherung. Eine Delegation der Partei Pakistan Tehreek-e-Insaaf (PTI) des ehemaligen Kricketstars Imran Khan habe den Unterhändlern der Regierung ihre Forderungen dargelegt, sagte Parteivize Shah Mehmood Qureshi nach dem Treffen in der Hauptstadt Islamabad. Die Regierungsseite habe versprochen, die Forderungen zu prüfen und sich an diesem Donnerstag dazu zu äußern.