Moskau (AFP) Drei Wochen nach dem Importstopp für viele westliche Lebensmittel hat Russland vier Filialen der US-Fastfoodkette McDonald's in der Hauptstadt Moskau geschlossen. Als Grund gab die Lebensmittelaufsichtsbehörde Rospotrebnadsor am Mittwoch "zahlreiche Verstöße gegen Hygienevorschriften" an. Sie seien bei einer Überprüfung einer Filiale in Moskau von Montag bis Mittwoch entdeckt worden. Im Vorfeld der Sanktionen gegen westliche Lebensmittel hatte Russland ebenfalls Verstöße gegen Vorschriften als Grund für Einfuhrverbote bestimmter Produkte angeführt.