Berlin (SID) - US-Student Nicolas Graesser hat bei der Schwimm-EM in Berlin in seinem ersten internationalen Finale nur um zwei Hundertstelsekunden eine Medaille verpasst. Der 20-Jährige, der in North Carolina studiert und trainiert, schwamm in 25,02 Sekunden über 50 m Rücken auf Rang vier. Gold ging an den Russen Wladimir Morosow (24,64).