Stare Jablonki (SID) - Gleich vier deutsche Beachvolleyball-Frauenduos haben beim Grand Slam im polnischen Stare Jablonki den Sprung ins Achtelfinale geschafft. Neben Karla Borger/Britta Büthe (Stuttgart) und Laura Ludwig/Julia Sude (Hamburg/Friedrichshafen) qualifizierten sich auch Katrin Holtwick/Ilka Semmler (Essen) und Chantal Laboureur/Anni Schumacher (Stuttgart/Dresden) für die Runde der besten 16.

Nach zwei Siegen zum Auftakt gewannen die an Position sieben gesetzten Borger/Büthe auch ihr drittes Gruppenspiel gegen die Polinnen Gruszczynska/Baran souverän mit 2:0 (21:16, 21:14). Im Achtelfinale kommt es am Freitag zum deutschen Duell gegen Holtwick/Semmler, die sich durch einen 2:0-Sieg (21:19, 21:16) gegen die US-Amerikanerinnen Summer/Day qualifizierten.

Ludwig/Sude bezwangen nach einer Niederlage und einem Sieg in ihrem dritten Gruppenspiel die amtierenden Europameisterinnen Meppelink/Van Iersel aus den Niederlanden ebenfalls mit 2:0 (21:12, 21:14) und treffen nun auf Menegatti/Orsi Toth aus Italien.

Laboureur/Schumacher besiegten Gallay/Klug aus Argentinien mit 0:2 (24:26, 15:21) und bekommen es in der nächsten Runde mit den an Nummer zwei gesetzten Brasilianerinnen Agatha/Seixas zu tun. Ausgeschieden sind dagegen die Berlinerinnen Victoria Bieneck und Julia Großner. 

Das mit insgesamt 600.000 Euro dotierte Turnier ist Generalprobe für die deutschen Meisterschaften (28. bis 31. August) in Timmendorfer Strand.