New York (AFP) Die Musikerkennungs-App Shazam wird nach eigenen Angaben pro Monat von hundert Millionen Menschen genutzt, um Titel von zufällig gehörten Songs zu finden. Dies sei ein Anstieg um 34 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, teilte das britische Start-up am Mittwoch in den USA mit. Die Marke von hundert Millionen Nutzern sei in der Vergangenheit bisher nur von Internetriesen wie Facebook, Twitter und Youtube geknackt worden.