São Paulo (AFP) Die brasilianische Polizei hat nach eigenen Angaben eine kriminelle Bande zerschlagen, die für massive Umweltschäden im Amazonas-Gebiet verantwortlich sein soll. Wie die Bundespolizei am Mittwoch mitteilte, brannten die Mitglieder im nördlichen Bundesstaat Para staatliche Wälder nieder und teilte das daraus gewonnene Land in Parzellen auf, um es anschließend zu verkaufen. In den Bundesstaaten São Paulo, Parana und Mato Grosso seien Haftbefehle erlassen worden. Die Zahl der Festgenommenen nannte die Polizei nicht.