Hamburg (AFP) Der frühere Bundespräsident Christian Wulff tritt am Freitag ein neues Amt an. Wulff will sich zum Präsidenten des Euro-Mediterran-Arabischen Ländervereins (EMA) wählen lassen, wie der in Hamburg ansässige Verein mitteilte. Die Lobby-Gruppierung tritt für eine engere Wirtschaftszusammenarbeit mit den Ländern der Mittelmeer- und Nahostregion ein. Sie berät unter anderem Unternehmen, die in der Region tätig werden wollen.