Kiew (AFP) Die Führung in Kiew wirft Russlands Armee vor, mit der Eroberung eines wichtigen Grenzorts und umliegender Dörfer in der Ostukraine eine "Invasion" des Landes voranzutreiben. Die Ortschaft Nowoasowsk und deren Umgebung befinde sich seit Mittwoch unter Kontrolle der russischen Streitkräfte, erklärte der Nationale Sicherheitsrat am Donnerstag. Die Nato sprach von "deutlich mehr als tausend" Soldaten, die offenbar gezielte eine zweite Front eröffnet hätten.