New York (AFP) Bewaffnete Gruppen haben auf den Golanhöhen 43 UN-Blauhelmsoldaten von den Fidschi-Inseln in ihre Gewalt gebracht. Die Soldaten seien am Donnerstag als Geiseln genommen worden, während 81 philippinische Soldaten den Angreifern weiter in einer Patt-Situation gegenüber stünden, erklärte das philippinische Verteidigungsministerium. Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen verurteilte die Übergriffe und forderte eine "bedingungslose und sofortige" Freilassung der Soldaten.