Paris (dpa) - Mit der anhaltenden ökonomischen Krise bleibt die Arbeitslosigkeit international auf hohem Niveau. Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung rechnet im kommenden Jahr nur mit einem leichten Rückgang. Für die 34 Mitgliedsländer erwartet die Organisation bis Ende 2015 eine Arbeitslosenquote von 7,1 Prozent. Mitte 2014 waren es nach Angaben vom Mittwoch in Paris 7,4 Prozent. Für den Euro-Raum geht die OECD von einem Rückgang von aktuell 11,6 auf 11,2 Prozent bis Ende 2015 aus. Deutschland könnte hingegen zu den "Top-Arbeitsmarktperformern" gehören.