Berlin (AFP) Die Zahl der Neuanmeldungen beim Taxi-Konkurrenten Uber ist nach Angaben des Unternehmens seit Bekanntwerden des deutschlandweiten Verbots sprunghaft angestiegen. In den fünf Städten, in denen Uber momentan aktiv sei, hätten sich die Neuanmeldungen "mindestens verdoppelt", teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Die Smartphone-App Uber Pop sei sogar in Städten heruntergeladen worden, wo das Unternehmen noch gar nicht aktiv sei. Grund sei der Versuch, die App "in Deutschland zu beschränken und damit Nutzern in Deutschland die Wahl zu nehmen", erklärte Uber.