Berlin (dpa) - Samsung steigt in den Markt der 3D-Brillen ein. Auf der Branchenmesse IFA in Berlin präsentierte der südkoreanische Konzern mit der Gear VR sein erstes Headset, mit dem der Nutzer komplett in virtuelle Welten einsteigen kann. Das Gerät soll ohne Kabel nutzbar sein. Bei der Entwicklung hat Samsung mit dem Rivalen Oculus zusammengearbeitet. Zugleich kündigte Samsung erwartungsgemäß den Nachfolger seiner Computeruhr an. Die Gear S soll unabhängig vom Smartphone am Handgelenk zahlreiche Funktionen bieten.