München (SID) - Javi Martínez vom deutschen Fußball-Meister Bayern München hat nach seinem Kreuzbandriss und der anschließenden Operation in den USA sein Rehaprogramm aufgenommen. Zwei Wochen nach dem Eingriff bei Kniespezialist Dr. Richard Steadman in Vail/Colorado ist der Spanier wieder in München eingetroffen. "Ich bin guter Dinge. Mein Knie fühlt sich jeden Tag ein bisschen besser an," sagte Martínez bei fcb.de.

Der 26-Jährige wird zunächst vor allem an der Beweglichkeit des operierten Knies und seiner allgemeinen Fitness arbeiten. Er habe von Holger Badstuber, der nach zwei Kreuzbandrissen zuletzt ein viel beachtetes Bundesliga-Comeback gefeiert hatte, "wertvolle Tipps bekommen", sagte er. Martínez hatte sich die Verletzung am 13. August im Supercup-Spiel bei Borussia Dortmund (0:2) zugezogen und wird erst im nächsten Jahr wieder zurückkehren.