Jerusalem (AFP) Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat nach Angaben aus Regierungskreisen den Abriss einer umstrittenen Rampe auf den Tempelberg in Jerusalem angeordnet. "Dieser Bau hatte nie eine Genehmigung und ist illegal, daher haben wir beschlossen, ihn abzureißen", sagte ein Regierungsvertreter am Mittwoch. Die Regierung Jordaniens, das die Aufsicht über die heiligen islamischen Stätten in Jerusalem hat, fordert seit langem den Abriss der Rampe, über die Nicht-Muslime und israelische Sicherheitskräfte vom jüdischen Teil der Stadt auf den Tempelberg gelangen.