Charlotte (dpa) - Nach 30 Jahren Gefängnis hat ein DNA-Test zwei geistig behinderten Halbbrüdern in den USA zur Freiheit verholfen. Wie die Anwälte der beiden 50 und 46 Jahre alten Männer mitteilten, wurde einer aus einem Gefängnis in North Carolina entlassen. Der andere werde im Laufe des Tages auf freien Fuß gesetzt. Henry McCollum und Leon Brown waren 1983 zu Todesstrafen verurteilt worden, weil sie ein elfjähriges Mädchen vergewaltigt und getötet haben sollten. Eine der Strafen wurde später in lebenslänglich umgewandelt.