Kattowitz (SID) - Titelverteidiger Brasilien hat bei der Volleyball-WM in Polen den zweiten souveränen Sieg eingefahren. Zwei Tage nach dem 3:0-Erfolg gegen die deutsche Auswahl setzte sich der dreimalige Weltmeister ohne Mühe mit 3:0 (25:18, 25:10, 25:17) gegen Tunesien durch und behält im Vorrundenpool B die Führung.

Auch Finnland hat nach dem 3:0 (25:22, 26:24, 25:15) gegen Südkorea in der deutschen Gruppe bereits zwei Siege auf dem Konto. Die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) liegt nach dem 3:0 (25:16, 25:21, 25:19) gegen Kuba dahinter mit einem Erfolg auf Rang drei. Die Mannschaft von Bundestrainer Vital Heynen trifft am Freitag (16.30 Uhr) in Kattowitz auf Tunesien.

Alles nach Plan läuft beim Rekordweltmeister Russland. Der Olympiasieger von London, der in Polen als heißester Kandidat auf Gold gilt, fuhr ebenfalls den zweiten Sieg des Turniers ein und setzte sich in Danzig problemlos mit 3:0 (25:22, 25:15, 25:15) gegen Außenseiter Ägypten durch.

Zuvor hatte die kanadische Nationalmannschaft für eine Überraschung gesorgt. Gegen den Olympiavierten Bulgarien gelang dem Weltranglisten-15. in Danzig ein 3:2 (17:25, 25:17, 20:25, 26:24, 15:8). In der Vorrundengruppe C liegt Kanada nach dem Erfolg auf dem vierten Platz, der zur Teilnahme an der Zwischenrunde berechtigen würde.