Beirut (AFP) Bei einem Angriff im Osten Syriens sind verschiedenen Angaben zufolge mehr als ein Dutzend Menschen am Mittwoch getötet worden. Die oppositionsnahe Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte sprach von einem Luftangriff der Regierungsarmee mit 16 Todesopfern, darunter zehn Kindern. Das syrische Staatsfernsehen hingegen gab der Dschihadistengruppe Islamischer Staat (IS) die Verantwortung und bezifferte die Zahl der Toten auf 13, ohne nähere Angaben zur Art der Attacke zu machen.