Washington (AFP) UN-Generalsekretär Ban Ki Moon hat sich "entsetzt" über die in einem Video vorgeführte Enthauptung eines US-Journalisten gezeigt. "Wir sind alle entsetzt über die Berichte aus dem Irak über die brutale Ermordung von Zivilisten durch den Islamischen Staat, einschließlich der gestern berichteten Enthauptung eines weiteren Journalisten", sagte Ban am Mittwoch bei einem Aufenthalt in Neuseeland. Er verurteile derartige "abscheuliche" Verbrechen, fügte der UN-Generalsekretär hinzu. Die religiösen Führer müssten sich für Toleranz, gegenseitigen Respekt und Gewaltfreiheit einsetzen.