Berlin (dpa) - Versicherungskonzerne bekommen künftig zusätzlichen Spielraum bei der Anlage von Kundengeldern, müssen dafür aber langfristig mehr Eigenkapital zurücklegen. Das Kabinett beschloss einen Gesetzentwurf von Finanzminister Wolfgang Schäuble, mit dem zum 1. Januar 2016 EU-Vorgaben für eine bessere Finanzaufsicht umgesetzt werden. So sollen Risiken schneller erkannt und Kundenansprüche besser geschützt werden können. Die Regeln sollen zum 1. Januar 2016 in Kraft treten und werden dazu führen, dass Versicherer deutlich mehr Eigenkapital aufbauen müssen.