Augsburg (AFP) Im Streit über die Pkw-Maut zeichnet sich nach einem Bericht der "Augsburger Allgemeinen" ein Kompromiss ab. Die Abgabe solle nur auf Autobahnen und Bundesstraßen und nicht, wie bislang geplant, auch auf Landstraßen eingeführt werden, berichtete die Zeitung am Donnerstag unter Berufung auf CSU-Kreise. Teile der CDU lehnen die von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) geplante Maut ab; vor allem die CDU in Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg forderte, Landstraßen von der Maut auszunehmen. CSU-Chef Horst Seehofer hatte vergangene Woche Kompromissbereitschaft signalisiert.