Berlin (AFP) Facebook-Nutzer sind nun auch in Deutschland bei Angaben zum Geschlecht nicht mehr auf die Kategorien männlich oder weiblich beschränkt. Sie können in dem sozialen Netzwerk seit Donnerstag unter 60 weiteren Möglichkeiten ihr Geschlecht für sich selbst definieren, wie das Unternehmen in Berlin mitteilte. Unter der Kategorie "benutzerdefiniert" gibt es demnach eine Liste von Optionen, die Facebook in Zusammenarbeit mit dem Lesben- und Schwulenverband (LSVD) erarbeitet hat. In der englischsprachigen Version gibt es bereits seit Februar zahlreiche Varianten für die Angaben zum Geschlecht.