Istanbul (AFP) Türkische Sicherheitskräfte haben nach übereinstimmenden Medienberichten an der Grenze des Landes zu Syrien einen Deutschen festgenommen, der sich der Dschihadisten-Gruppe Islamischer Staat (IS) anschließen wollte. Der 20-jährige Marco J. sei nach der Festnahme in der Grenzprovinz Hatay nach Deutschland abgeschoben worden, berichteten mehrere Medien am Donnertag. J. sei aus Deutschland kommend zunächst nach Istanbul geflogen und von dort aus weiter in die Grenzregion gereist.