Brüssel (AFP) Der Iran und die fünf UN-Vetomächte sowie Deutschland wollen am 18. September die Verhandlungen über das iranische Atomprogramm fortsetzen. Die von der EU-Außenbeauftragten Catherine Ashton geleiteten Gespräche würden in New York stattfinden, sagte ein Sprecher Ashtons am Donnerstag. Vor den Verhandlungen solle es mehrere Vorbereitungstreffen geben. Bereits an diesem Donnerstag sind demnach in Genf Diskussionen zwischen ranghohen Vertretern Teherans und Washingtons geplant.