Colmar (AFP) Wegen der spektakulären Besetzung des Atomkraftwerkes Fessenheim an der deutschen Grenze ist am Donnerstag 55 Aktivisten der Umweltorganisation Greenpeace in Frankreich der Prozess gemacht worden, darunter 21 Deutschen. Vor einem Strafgericht im ostfranzösischen Colmar verteidigten sich die wenigen anwesenden Angeklagten mit dem Hinweis darauf, dass ihre Aktion "legitim" gewesen sei. Es sei "eine Pflicht", die Bevölkerung auf die Gefahren durch die Atomanlage hinzuweisen, sagte der 41-jährige Eddy Varin.