Hannover (AFP) EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) hat zum Auftakt des Nato-Gipfels an alle Teilnehmer appelliert, eine weitere Eskalation im Verhältnis mit Russland zu vermeiden. Schulz sagte der "Hannoverschen Allgemeinen Zeitung" (Donnerstagsausgabe), der Gesprächsfaden mit Russland dürfe "gerade in Krisenzeiten nicht reißen".