Srinagar (AFP) Nach heftigen Regenfällen im Norden Indiens und Pakistans hat es dutzende Todesopfer gegeben. In der indischen Kaschmir-Region kamen am Donnerstag vermutlich dutzende Menschen ums Leben, als ihr Bus in eine Schlucht stürzte, wie die Polizei berichtete. Demnach wurden nur sechs der rund 50 Insassen lebend geborgen. Weitere 16 Menschen starben im indischen Teil Kaschmirs, in Pakistan wurden mehr als 40 weitere Opfer gezählt.