Warschau (SID) - Stefan Köllner hat bei der WM der Modernen Fünfkämpfer in Warschau als einziger deutscher Starter den Sprung ins Einzel-Finale geschafft. Der 29-Jährige belegte am Donnerstag in der Qualifikation den dritten Platz. Fabian Liebig und die Brüder Marvin und Patrick Dogue (alle Potsdam) kamen in ihren Gruppen jeweils nicht unter die ersten zwölf Teilnehmer, die sich für das Finale der besten 36 am Samstag qualifizierten.

Am Freitag kämpft Peking-Olympiasiegerin Lena Schöneborn im Einzel-Finale um das erste Edelmetall für Deutschland bei der WM.